Der HC Innsbruck, aktuell auf dem fünften Platz, gilt als eine der formstärksten Mannschaften der Liga. In den letzten sieben Spielen punkteten sie stets und gewannen ihre letzten fünf Partien. Trotz eines zurückhaltenden Torschnitts pro Spiel im Vergleich zur vorherigen Saison haben sie ihre Defensive verbessert und lassen im Schnitt pro Spiel weniger Gegentore zu als zuvor.

Kevin Roy, ein erfahrener NHL-Stürmer, ist eine Schlüsselfigur des Teams. In den letzten 14 Spielen hat er 22 Punkte erzielt, was ihn zu einem der gefährlichsten Spieler der Liga macht. Auch Dario Winkler konnte gegen den EC-KAC bereits Tore erzielen, insgesamt hat er in der Saison 18 Tore auf seinem Konto. Im Tor steht Evan Buitenhuis, der eine beeindruckende Leistung mit einer hohen Quote gehaltener Schüsse abliefert.

Die Geschichte zwischen dem HC Innsbruck und dem EC-KAC reicht bis zur Neugründung der Liga im Jahr 2000 zurück. Von 123 direkten Begegnungen konnte der EC-KAC 72 Spiele gewinnen, während der HC Innsbruck 51 für sich entschied. In Innsbruck hatten die Klagenfurter in der Vergangenheit Schwierigkeiten, insbesondere mit dem Powerplay der Haie, das zu einer niedrigen Erfolgsquote des EC-KAC im Penalty Killing führte. Trotzdem konnten sie in den letzten Auswärtsspielen in Innsbruck einige Erfolge feiern.